Countdown zur FESPA 2010 in München

FESPA 2010 MünchenIn der Neuen Messe München laufen gegenwärtig die letzten Vorbereitungen zum Start der Messe FESPA 2010. Die globale Ausstellung für den Sieb-, Digital- und Großformatdruck fand zuletzt 2007 in Berlin statt, wo an den fünf Messetagen rund 37.500 Messebesuche verzeichnet wurden.

 

Die FESPA 2010 wird im Messezentrum der bayrischen Hauptstadt eine Ausstellungsfläche von brutto 66.000 Quadratmetern in sechs Hallen belegen. Dies entspricht einem Zuwachs von 25 % im Vergleich zur FESPA 2005, die ebenfalls in der Messe München stattfand. Neben Ausstellern und Besuchern aus etablierten Märkten lockte die FESPA 2005 in München insbesondere Drucker aus den aufstrebenden neuen Wirtschaftsländern in Zentral- und Osteuropa an. Von den sechs für die FESPA 2010 reservierten Hallen stehen drei mit einer Gesamtfläche von netto 18.000 Quadratmetern exklusiv für Digitaldruckanwendungen zur Verfügung – 25 % mehr als auf der FESPA Digital 2009 in Amsterdam, die speziell dem Digitaldruck gewidmet ist. Die anderen drei Hallen sind dem Sieb- und Textildruck gewidmet. In Anknüpfung an den Erfolg des dedizierten Textilbereichs auf der FESPA 2007 werden Textildruckanwendungen, darunter insbesondere der Bekleidungsdruck, auf der FESPA 2010 unter FESPA Fabric in einem eigenen Bereich präsentiert. Ein weiterer neuer Spezialbereich ist FESPA Finishing, der ausschließlich der Endbearbeitung gewidmet ist.

Frazer Chesterman, Geschäftsführer der FESPA, erklärt: „Auf dem globalen Veranstaltungskalender der Sieb- und Digitaldruckindustrie steht die FESPA 2010 zweifellos an erster Stelle. Mit ihren dedizierten Bereichen für Siebdruck, Digitaldruck, Textildruck und Endbearbeitung ist die Ausstellung, was Umfang, Ruf und Qualität betrifft, schlechthin der Höhepunkt des Jahres. Jedes Jahr begrüßt die FESPA neue Aussteller, die erkannt haben, dass die Teilnahme an dieser hoch profilierten Veranstaltung ein Return-on-Investment bietet, das in dieser Branche seinesgleichen sucht. Daneben verstärken viele unserer regelmäßigen Aussteller ihre Präsenz auf der FESPA, denn sie wissen, dass die FESPA hochkarätige Entscheidungsträger anlockt, die die Messe mit dem Ziel besuchen, dort in neue Drucktechnologien zu investieren. Die Teilnahme an einer FESPA bedeutet daher nicht nur eine hohe Rendite, sondern auch echtes Unternehmenswachstum.“

Messedaten der FESPA deuten an, dass 50 % aller Messebesucher einer FESPA beabsichtigen, dort neue Produkte zu erwerben. 2007 belief sich das Gesamtbudget aller Besucher auf über 7,5 Mrd. Euro. Für Aussteller ist eine FESPA Messe daher ein Ereignis, das nicht verpasst werden darf. Die FESPA 2010 ist jedoch weit mehr als nur eine globale Plattform, auf der Aussteller ihre Produkte und Neuentwicklungen einem breiteren Publikum vorstellen können. Die Messe bietet Besuchern außerdem eine ideale Gelegenheit, an den Schulungsinitiativen und Seminaren teilzunehmen, die sich inzwischen zu einem festen Bestandteil aller FESPA Messen entwickelt haben.

Das FESPA Messeteam organisiert des Weiteren ein umfangreiches Rahmenprogramm, das den Ruf der FESPA als führender globaler Treffpunkt für die Großformatdruckgemeinschaft weiter festigt und gleichzeitig neue Besuchersegmente aus Vertikalmärken wie der Bekleidungsbranche und Textildekoration anlockt.

Frazer Chesterman fügt hinzu: „Unseren Ausstellern haben wir es zu verdanken, dass die FESPA Veranstaltungen von Mal zu Mal erfolgreicher werden, und wir gehen davon aus, dass auch die FESPA 2010 diesem Trend folgen wird. Seit der FESPA 2005 in München haben wir drei erfolgreiche FESPA Digital Messen ausgerichtet, bei denen die „digitale Revolution“, die unsere Branche so nachhaltig verändert, im Mittelpunkt stand. Die FESPA 2007 in Berlin mit 20 % höheren Besucherzahlen konnte neue Besucher aus dem Norden und Osten Europas willkommen heißen, während die FESPA Digital 2008 in Genf die Präsenz der FESPA im französischsprachigen Raum und in südlichen Ländern erhöhte – ein Trend, den wir mit unserem Standort in Südeuropa für die FESPA 2010 weiter ausbauen wollen. Nicht zuletzt konnten wir mit den FESPA World Expos in Indien, Thailand und Mexiko auch außerhalb Europas weiter Fuß fassen und die FESPA Familie um neue Mitgliedsverbände aus aller Welt erweitern. Die FESPA 2010 in München ist der nächste Schritt in der Evolution unseres Verbands und ein weiterer Beweis für die unaufhaltsame Entwicklung und Innovation in der globalen Gemeinschaft von Druckdienstleistern, denen die FESPA dient.“

Diese Meldung weiterleiten:

meistgesehene Videos

15.01.2020
Auf der imm cologne 2020 gibt es die aktuellsten Trends und Inspirationen rund ums Einrichten und Wohnen zu...
17.01.2020
Auf der boot 2020 in Düsseldorf dreht sich alles um Luxusyachten und Wassersport. Megayachten für mehrere...
15.01.2019
Auf der imm cologne 2019 gibt es die aktuellsten Trends und Inspirationen rund ums Einrichten und Wohnen zu...
_
link