Empfohlene Videos zum Thema der Meldung:

Boot und Fun Berlin 2011: Die Messe für Kanus, Kajaks und Canadier

Boot und Fun Berlin 2011Die Boot und Fun Berlin, 18. bis 27.11.2011, bietet zu ihrer Jubiläumsausgabe im Rahmen ihrer eigenständigen neuen Outdoor- und Trendsportmesse, FUN-Berlin, auf 3.000 Quadratmetern eine Kanu- und Kajak- Erlebniswelt.

Die Kanuhalle der FUN Berlin, 25. bis 27. November, ist für Kajaks und Canadier Deutschlands größte Endverbrauchermesse. So zeigen sämtliche renommierte Hersteller in Halle 23 auf dem Berliner Messegelände mit mehr als 100 Booten das breite Spektrum des Kanusports, wobei die Aussteller der FUN Berlin darüber hinaus in den Hallen 21 und 22 neben den klassischen und trendigen Wassersportarten auch land- und luftgebundene Freizeitsportarten vorstellen. Mit den Marken Wenonah, Current Designs, Old Town, Necky, Native Watercraft und Liquidlogic sind in diesem Jahr vor allem auch die US-amerikanischen Hersteller von Kajaks und Canadier vertreten. Das Kanuforum ist der Treffpunkt der Kanu-Szene. Dort präsentieren sich die unterschiedlichsten Regionen mit ihrer Reviervielfalt und den Facetten, die das Wasserwandern vom „Amazonas des Nordens" über die Spree als Paddelfluß bis zum „Land der tausend Seen" mit sich bringen kann.

Mehr Aussteller - neue Themen
Besonderes Augenmerk wird 2011 auf das Thema „Angel-Kajaks" in der Kanuhalle 23 gelegt. So zeigt die Sonderausstellung zum Thema „Angeln und Kanusport", dass Kajaks und Canadier auch zum Angeln geeignet sind. Zu sehen sind unter anderem zwölf verschiedene, aktuelle Boote aus unterschiedlichen Preissegmenten, wobei die einen mit Paddel-, die anderen mit Pedal- oder Elektroantrieb ausgestattet sind. Passend zu diesen Modellen, findet der Besucher spezielles Angelzubehör.



Stand Up Paddling (SUP) heißt der neue Trendsport, der von Nalani SUP auf der FUN präsentiert wird und für alle Altersklassen geeignet ist. Auf der Sonderausstellung zum Thema Paddeln werden Boote gezeigt, die besonders leicht, bequem und sicher zu handhaben sind, darüber hinaus ultraleichte Paddel, atmungsaktive und warme Bekleidung und Ladehilfen für den Transport von Paddelbooten auf dem Autodach. Kajakfahren wird als Fitnesssport immer beliebter, wohl auch, weil man dafür keine Vorkenntnisse benötigt. Und Kajaks müssen nicht in jedem Fall gepaddelt werden. Sie können ebenso im Pedalantrieb durch die Gewässer bewegt werden. Auf der neuen Outdoor- und Trendsportmesse können Besucher alle auf dem Markt vertretenen Boote mit Pedalantrieb begutachten und sich so eine Übersicht verschaffen.

Diese Meldung weiterleiten:

_
link