ISPO BIKE 2012: Nachhaltig, sicher und futuristisch unterwegs

ISPO BIKE 2012 MünchenIndividueller Style und futuristisches Design, kombiniert mit alternativen Werkstoffen und verkehrssicheren Aspekten - das sind die Trends der ISPO BIKE 2012 vom 16. - 19. August in München.

Ein aus Bambus handgefertigtes Stadtrad kommt vom Münchner Start-Up Unternehmen Zuri. Die stylischen und nachhaltigen Bikes werden individuell nach Kundenwünschen in Sambia produziert und unterstützen somit die Wirtschaft vor Ort. Auch die Boo E-Touring-Bionx E-Bikes von Boo Bicycles kombinieren gekonnt den umweltfreundlichen Werkstoff Bambus mit schickem Design. Die in Handarbeit gefertigten Bambus-Carbon-Hybrid-Rahmen sind stabil, bruchfest und extrem leicht. Zusätzlich ermöglicht der BionX-Motor eine Reichweite von 150 Kilometern, sowie eine Geschwindigkeit von 40km/h. Der Trend zum Einsatz von alternativen Baustoffen zeigt sich auch bei den klassischen Singlespeed Rädern von Zippler. Alte Rahmen werden per Sandstrahl und Ultraschallbad wiederverwertet und mit Holzeinfassungen neu verarbeitet.  



Die aus Holz gefertigten Plattformpedale von Moto Bicyles sehen nicht nur gut aus, sie sind auch ultraflach und extrem leicht. Das in vielseitigen Designs verwendete Grip-Tape ermöglicht zusätzlich einen rutschfesten und sicheren Kontakt mit den Pedalen. Mit der Kombination aus nachhaltigen Materialen, stilvollem Design und Sicherheit, tragen sie dem aktuellen Urban Biking Trend Rechnung.       Wer es optisch unauffälliger mag, hat die Alternative zu nachhaltigen Bike Accessoires. Immer stärker im Kommen sind hier vor allem Schmuck und Taschen aus recycelten Materialien. Urban Lace fertigt modischen Schmuck aus alten Schläuchen. Die umweltfreundlichen Unikate werden aus recycelten Fahrradschläuchen von lokalen Bikeshops hergestellt und setzen mit ihrem eleganten Design optische Akzente. Auch die originellen Lenkertaschen von Beatrice Holiday bestehen aus recycelten Stoffen und Fahrradschläuchen. In wenigen Sekunden lassen sich die Lenkertaschen in schicke Umhängetaschen verwandeln und eignen sich so ideal für jede Art von Ausflug.  

Nicht nur stylisch, sondern auch verkehrssicher ist die futuristische Bikewear von Vespertine. Mit knalligen Neonfarben wird die funktionale Fahrradbekleidung zum echten Hingucker. Die auffällige Optik, kombiniert mit reflektierenden Prints, sorgt für optimale Sicherheit im Straßenverkehr. Die rundum reflektierende Bekleidung ist ideal für hippe Großstädter.     Ebenso im futuristischen Design präsentiert sich das Lichtsystem von Revolights. Das revolutionäre Lichtsystem ist ein neuer Ansatz in der Fahrradbeleuchtung. LED’s in strahlenden Farben setzen kräftige Akzente und erhöhen die Sichtbarkeit bei Dunkelheit. Jeweils das halbe Vorder- und Hinterrad eines Fahrrads werden mit vorne weißen und hinten roten LED’s zum Leuchten gebracht. Auf das aktuelle Tempo abgestimmt, leuchten die Ringe unterschiedlich intensiv auf. Diese stilvolle Lichtrevolution sorgt nicht nur für ein deutliches Gesehen werden, sondern bietet auch genug Helligkeit für das Sichtfeld des Radfahrers.  

Auch der neue Helm von Casco bringt in Zukunft Licht in den nächtlichen Straßenverkehr. Dank einer speziellen Beschichtung leuchtet der Urban TC Plus Helm im Dunklen und bietet so mehr Sicherheit. Der für modebewusste Stadtradler designte Helm, lädt sich im Licht batterielos auf. Straßenlaternen und Autoscheinwerfer spenden zusätzliche Energie, wodurch sich die Leuchtkraft während des Fahrens entsprechend verlängert.

Diese Meldung weiterleiten:

_
link