EMV 2012 Düsseldorf: Elektromobilität erneut im Fokus der Branche

EMV 2012 DüsseldorfDie EMV 2012 als Europas bedeutendste Messe mit Kongress für Elektromagnetische Verträglichkeit, steht erneut im Zeichen von Elektromobilität und so wurde das Erfolgskonzept der Aktionsfläche weiter optimiert.

Das Erfolgskonzept der Aktionsfläche bei der EMV 2011 wurde optimiert. Auf über 150 Quadratmetern werden anhand von Impulsvorträgen, Exponaten und Postern die technischen Zusammenhänge und Problemstellungen zu speziellen EMV-Aspekten bei Elektro-Fahrzeugen dargestellt. Der Initiator EMC Test NRW GmbH mit den Partnern IAV GmbH, Technische Universität Dortmund, Universität Duisburg-Essen, 7Layers AG und der Fachhochschule Aachen steht den Besuchern und Kongressteilnehmern drei Messetage zur Verfügung.

Auch auf dem EMV-Kongress spielt Elektromobilität eine zentrale Rolle, u.a. in den Sessions „Leitungsgeführte Störgrößen in Elektrofahrzeugen“ und „Bordnetzverkopplungen in Elektrofahrzeugen“. Auch bei den dreistündigen Tutorials und Workshops findet sich das Thema Elektromobilität wieder. Das Tutorial „EMV und Sicherheit in der Elektromobilität“ beschäftigt sich mit dem aktuellen Stand der Technik und den aktuellen Trends der Anforderungen und Regulierungen (ISO-Normung, EU-Richtlinie, UN ECE, Homologation). Anhand praktischer Beispiele wird anforderungsgerechtes Design ebenso angesprochen wie Schirmung, Filterung, Stromtragfähigkeit und Isolation. Der Workshop „Simplifying Complex Automotive EMC Measurements: The Impact of eMobility” bringt eine Reihe von Experten zusammen, um die wachsende Komplexität von EMV-Messungen auf einfache und leicht zu verstehende Weise zu besprechen.

 

Insgesamt bietet der Kongress mit 85 Vorträgen, 9 Tutorials und 7 Workshops die ideale Plattform für den Dialog zwischen Forschung, Produktentwicklung und Anwendung.

Diese Meldung weiterleiten:

_
link