Toshiba mit Multimedia Daten-Turbo TransferJet auf der IFA 2011

03.09.2011:

TransferJet - so lautet der Name einer neuen Entwicklung zur Unterstützung und Verbesserung des Datenaustausches bei Smart Geräten. Auf der IFA 2011 in Berlin präsentiert das Entwicklungs-, und Vermarktungskonsortium unter der Federführung von Toshiba und Sony die neue drahtlose Übertragungstechnologie zum schnellen Up-, und Download von großen Datenmengen. Dieser Standard soll es ermöglichen, multimediale Inhalte deutlich schneller als bisher zwischen PCs, Fernsehern und Handys auszutauschen. Mit einer Datenrate von 560 MBit/s wäre dieses System sogar genauso schnell, wie die momentan aktuellen USB Varianten. Im Gegensatz dazu funktioniert TransferJet aber völlig kabellos. Geräte mit dem TransferJet Modul brauchen nur aneinander gehalten zu werden und der Datenaustausch funktioniert problemlos bis zu einem Abstand von maximal 3 Zentimetern. Darin liegt auch ein erwiesener Sicherheitsaspekt dieser Technologie: ein „Dazwischen-Hacken" ist so kaum mehr möglich. messelive.tv Chefredakteur Sebastian Schuster machte sich am IFA 2011 Stand von TransferJet selbst ein Bild von der Technologie. Dazu sprach er mit dem Marketing Ingenieur Heiner Tendyck, der das Projekt seitens Toshiba vertritt.

IFA 2011 bei messelive.tv in Kooperation mit DIGITAL FERNSEHEN TV: www.digitalfernsehen.de

Dieses Video weiterleiten

aktuelle Videos

19.05.2017
538 Aussteller präsentieren bis zum 21. Mai auf der HIGH END 2017 in München ihre Produkte und Lösungen...
04.05.2017
Vom 18. bis 21. Mai 2017 heißt es in München wieder: Let the Music Play! Liebhaber des guten Tons aus...
04.05.2017
From May 18 - 21 the motto in Munich will again be: Let the Music Play! Audiophiles from around the globe...
_
link